Internationale Chemieolympiade-Landesförderung NRW

Die Landesförderung IChO-NRW hat Verstärkung bekommen

(22.9.2021)

Mit Beginn des Schuljahres 2021/22 ist Herr Dr. Simon Scheeren Teil des Teams der Landesförderung IChO-NRW. Als Landesbeauftragter NRW für den Wettbewerb "Chemie die stimmt"(CDS) ist er vielen Fachlehrkräften schon bekannt. Er wird zunächst vor allem als Ansprechpartner für die Einstiegstrainings in NRW zur Verfügung stehen.
------------------------

Einstiegstrainings für die IChO 2023 - Neu: Räume und Terminänderungen

(18.05.2022)

Als Präsenzveranstaltung gestartet: Spontan Interessierte sind weiterhin willkommen, nachträgliche Anmeldung (s.u.) erbeten

nächster Termin:
Bielefeld: 20.5.2022 (PC) Hörsaal 8
Bonn: 20.5.2022 (PC) Achtung!!! neue Zeit: 15:30 Uhr, Treffpunkt Foyer des Hörsaalgebäudes, da vorher kein Hörsaal frei ist.
Dortmund: 20.5.2022 (PC)
Düsseldorf: 20.5.2022 (OC)
Köln: 21.5.2022 (PC) Achtung!!! Start: 9:30 Uhr  Hörsaal II (s. Beschilderung an der Decke)
Münster: 20.5.2022 (OC)

Wuppertal: leider - mangels Teilnehmer - abgesagt. D.h. spontan Interessierte müssen sich einen anderen Veranstaltungsort suchen.


Terminplan und Seminaradressen
Ausführliche Informationen Einstiegstraining IChO 2023.

Die Anmeldungen erfolgen aussschließlich über das neue IChO-NRW-Portal! Zur Anmeldung
Die per Mail erzeugte Anmeldebestätigung und Datenschutzerklärung bitte unterschrieben per Post an die jeweilige Adresse senden.

Räume

                            
  • Bielefeld:  20.5. 2022 Vorlesung: Hörsaal 8, Universitätsstr. 25, 33615 Bielefeld
  • Bonn: Hörsaal 1, Chemische Institute, Gerhard-Domagk Straße 1, 53121 Bonn.
  • Dortmund Hörsaal 1 im alten Chemie-Gebäude (Foyer, Ebene 02, Otto-Hahn-Straße 6, 44227 Dortmund)
  • Düsseldorf: Hörsaal 6G (s. Lageplan s. Lageplan und dort Campusplan HHU und UKD, Gebäude 26.41 Naturwissenschaften, Haltestelle Uni Süd)
  • Münster: Hörsaal oder Seminarraum, Chemische Institute, Wilhelm-Klemm-Str. 6, 4819 Münster. Gegebenenfalls Wechsel in kleineren Seminarraum.
  • Köln am  21.5. Hörsaal II, im Institut für Anorganische Chemie, Greinstraße 6, 50939 Köln

Eine Online-Veranstaltung wird es zu einem späteren Zeitpunkt an der Universität Duisburg-Essen geben.


-------------------------

LANXESS richtet das Landesseminar NRW der IChO 2022 aus

(28.04.2022)

Das Landesseminar NRW für die 20 landesbesten Zweitrundenteilnehmenden der 54. Internationalen ChemieOlympiade fand vom 19.2.2022 bis 23.2.2022 in Köln und Leverkusen statt. LANXESS hat das Seminar mit 10.000 EURO unterstützt und zahlreiche unvergessliche Programmpunkte, von der Werksrundfahrt durch den Chempark, über ein anspruchsvolles Synthese und Analytikpraktikum bis hin zur Feierstunde im LANXESS Tower mit atemberaubender Aussicht über Köln, organisiert.  

Presseinformation der LANXESS Bildungsinitiative
Youtube-Video

Bild "NRW - Programm Landesförderung:Feierstunde_319-1.jpg"
Bildmaterial: © LANXESS

Alle Teilnehmenden der Feierstunde auf der Dachterasse des LANXESS Towers.

Erste Reihe von links nach rechts: Prof. Dr. Dirk Burdinski (TH Köln), Yvonne Gebauer (Ministerin für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen), Dr. Stephani Coßmann (Mitglied des Vorstands und Arbeitsdirektorin bei LANXESS, Dr. Simon Scheeren (2. Reihe, 2. v. l) und Birgit Vieler (beide Landesförderung NRW)

Kurzbericht des Seminars

Ausführlichere Informationen Landesseminar NRW 2022
------------------------


IChO 2021: Die Internationale Runde als Online-Veranstaltung

(08.10.2021)

Das deutsche Schülerteam gewann zwei Bronze- und zwei Silbermedaillen bei der Internationalen ChemieyOlympiade (IChO) 2021.

Eigentlich sollte endlich wieder die Olympiade als Präsenzveranstaltung in Osaka (Japan) ausgetragen werden, aber erneut zwang Corona zur Planänderung. So fand vom 23.07. bis 02.08.2021 unter dem Motto "O-Mo-Te_Na-Si. Chemistry! It's cool!" für 312 Teilnehmende aus 79 Ländern im jeweils eigenen Land eine weltumspannende digitale Veranstaltung, auch die Online-Klausur fand im jeweiligen Heimatland statt.

Deutschland wurde bei diesem internationalen Wettbewerb vertreten durch:

Johann Sora Blakytny (Landesgymnasium für Hochbegabte in Schwäbisch Gmünd)
Linus Schwarz (Landesgymnasium für Hochbegabte in Schwäbisch Gmünd)
Tim Enders (Goetheschule Ilmenau)
Fynn Kessels (Carl-Zeiss-Gymnasium in Jena)

Herzlichen Glückwunsch!

Zur Pressemitteilung des IPN